© Sabrina May

5 Lieblingsprodukte für die Haare

Es kann Jahre dauern, bis man die richtige Routine für seine Haare gefunden hat. Das geht vom Shampoo bis hin zur richtigen Bürste. Von der Frisur ganz zu schweigen. Deshalb möchte ich euch meine fünf absoluten Lieblingsprodukte vorstellen, ohne die meine Haare einfach nur zum Raufen wären.

Die richtige Bürste

Pflege beginnt jeden Morgen, wenn die Haare gebürstet werden. Deshalb ist es besonders wichtig, ein hochwertiges Modell zu besitzen, welches weder die Haare noch die Kopfhaut zu sehr beansprucht und sich bei jedem Bürstenstrich angenehm anfühlt. Bei langen Haaren soll sie bis in die Spitzen alle Verknotungen lösen und bei kurzen Haaren die Durchblutung der Kopfhaut anregen. Ein Modell aus möglichst natürlichen Materialien ist schonend und liegt gut in der Hand. Ich bürste meine Haare morgens nach dem Aufstehen, um ihnen etwas Volumen zu geben und abends, um letzte Stylingprodukte auszubürsten.

Das perfekte Shampoo

Unter der Dusche geht die Pflege in die Vollen. Ein gutes Shampoo ist mild, schäumt nicht zu viel und nicht zu wenig und stillt die Bedürfnisse der Haare. Ich habe alle Shampoos von Aussie durchprobiert und bin begeistert. Durch die natürlichen Inhaltsstoffe wird den Haaren Feuchtigkeit gespendet, die Kopfhaut nicht ausgetrocknet und es duftet zudem ganz wunderbar. Es reicht bereits eine kleine Menge, die meine Haare pflegt und ihnen wieder neues Leben schenkt.

Die abschließende Pflege

Egal, welche Länge eure Haare haben, sie benötigen eine Abschlusspflege. Das kann etwas Spülung sein oder eine Portion Conditioner. Doch in jedem Fall ist es wichtig, denn die Haare werden dadurch weicher, gesünder und strahlender. Ich massiere die Pflege in die Spitzen und manchmal damit sogar die Kopfhaut, um ihr einen extra Kick Feuchtigkeit zu geben. Da ich bereits das Silbershampoo von Maria Nila probiert hatte, blieb ich der Marke treu und bin auch vom Heal Conditioner absolut begeistert.

Mehr Struktur für die Haare

Ist man nicht mit viel Volumen in den Haaren gesegnet, kann man natürlich nachhelfen. Dafür sind Sprays, die einen tollen Beach-Look zaubern, ideal. Bereits ganz wenig kann eine große Wirkung haben und den Haaren mit ein paar Handgriffen einen lässigen Look geben. Vor allem kurze Haaren neigen dazu, schnell platt zu werden. Mit ein paar Bürstenstrichen sitzt die Frisur wieder und hat durch das Spray einen guten Halt.

Etwas zum Auffrischen

Es ist mittlerweile überall bekannt, dass es nicht gut ist, die Haare zu oft zu waschen. Die Alternative dazu heißt Trockenshampoo. Morgens in die Haare sprühen, diese mit dem Fön wild in alle Richtungen wuscheln und danach einfach mit den Fingern bändigen. Gegebenenfalls könnt ihr mit dem Glätteisen noch ein paar Wellen einarbeiten und den Look perfekt machen. Worauf auch viele schwören, ist, das Trockenshampoo bereits abends in die Haare zu geben, sodass sie am nächsten Morgen noch griffiger sind – habt ihr das schon ausprobiert?