Hoch die Hände – Wochenende: Handpflege

Um entspannt in die neue Woche zu starten, geben wir euch tolle Tipps, wie ihr streichelzarte Hände bekommt. Es gibt nicht nur tolle Cremes und Peelings, sondern auch fabelhafte Masken, die viel Feuchtigkeit spenden.

Nachdem eure Fingernägel dank einer selbst gemachten Maniküre top in Form sind, geht es nun an die Handpflege.

Kokosöl-Peeling

  • 30 g Kokosöl
  • 120 g Zucker
  • etwa acht Tropfen Zitronensaft

Vermengt alle Zutaten miteinander, sodass eine einheitliche Peeling-Masse entsteht. Massiert eure Hände gründlich damit – ihr könnt natürlich auch Arme und Ellbogen damit pflegen. Nach etwa ein bis zwei Minuten dürft ihr eure Hände mit lauwarmem Wasser waschen. Dank dem Peeling wurden raue Stellen gepflegt, abgestorbene Hautschüppchen entfernt und durch das Kokosöl Feuchtigkeit gespendet. Verwende das Peeling etwa einmal pro Woche.

Avocado-Peeling-Maske

  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1/4 Avocado

Püriert alle Zutaten miteinander und tragt die Masse auf die Hände auf. Nun könnt ihr sie leicht massieren und alles für einige Minuten auf den Händen lassen, so können die Fette der Avocado einziehen und Feuchtigkeit spenden.

Um eure Hände auch über Nacht zu pflegen, könnt ihr das Peeling abends machen und eure Hände anschließend eincremen. Tragt lieber etwas mehr Creme auf, sodass diese nachts einzieht. Dadurch wird die Regeneration der Haut gefördert und ihr wacht am nächsten Tag mit weichen Händen auf. Es gibt auch spezielle Handschuhe, die ihr zum Schlafen tragen könnt, um die Creme auf den Händen zu behalten und nicht überall im Bett zu verteilen.