©bayarea_timelessbeauti

Comeback eines Nageltrends

So trägt man den Beauty-Trend der 2000er heute!

Nicht nur in der Fashion mit Logo-Prints à la Fila & Co, Low-Rise Jeans und nicht zu vergessen den guten alten Buffalos feiern die 00er Jahre ihr Comeback. Und natürlich zieht auch die Beauty bei diesem Trend mit. Was das genau für dich heißt? French Nails sind wieder da!  Aber keine Sorge – nicht mehr im „alten“ Gewand, sondern in einer modernen Version. Nämlich so….

 

French Nails sehen jetzt ganz anders aus

Vorbei mit langen Gelnägeln mit dicken weißen Spitzen und der typischen rosafarbenen Base. Heute wird der Trend viel natürlicher getragen. Die Nagelform kann von oval bis eckig variieren, die Länge ist aber auf jeden Fall kürzer. Die einst rosa Base wird heute durch einen zarten, fast unsichtbaren Nagellack ersetzt. Und die weißen Spitzen verabschieden sich vom „dicke Balken“-Look und werden in einer schmalen Linie aufgetragen. Ebenfalls neu: Es muss nicht immer die klassische Weiß-Kombination sein. French Nails 2.0 präsentieren sich gerne auch in knalligen Nuancen oder sogar im lässigen Two-Tone-Style.

Hier klicken

Ein Beitrag geteilt von the Curvy am am 21. Feb 2017 um 11:47 Uhr

Hier klicken

Ein Beitrag geteilt von the Curvy am am 21. Feb 2017 um 11:47 Uhr

 

Und so gelingt der Look Schritt für Schritt

  • Eins ist klar: super gepflegt sollten French Nails sein. Dafür am besten die Nägel in die gewünschte Form feilen. Ob eckig oder rund bleibt dir und deinem eigenen Geschmack überlassen – tragbar und angesagt ist derzeit beides. Tipp: Eine Glasfeile kürzt besonders schonend und die Nägel reißen nicht so schnell ein.
  • Die Nagelhaut (am besten nach einem Handbad, so wird sie weicher) mit einem speziellen Nagelhautentferner-Stift vorsichtig etwas zurückschieben.
  • Bevor du den Lack aufträgst, die Nägel entfetten, so hält der Lack länger. Am besten mit Hilfe einer Schablone die Spitzen in deiner Wunschfarbe malen. Tipp: Die Schablone an der Stelle kleben, wo das natürliche Nagelweiß anfängt. Lack antrocknen lassen und die Schablone vorsichtig abziehen.
  • Anschließend den gesamten Nagel mit einem transparenten Lack fixieren.

 

Klassisch schöne Variante: Die Babyboomer-Nails

Eine abgewandelte Form der French Nails sind Babyboomer-Nails. Ein Ombré-Look, der klassisch in rosa und weiß gehalten ist und aus den USA zu uns gekommen ist. Aber woher kommt der Name? Benannt ist der Nageltrend nach der Babyboomer Generation, in der zwischen 1946 und 1964 besonders viele Kinder geboren wurden. Zu dieser Zeit waren zartes Rot, kühles Rosa und Weiß die angesagten Trend-Farben. Übrigens: Laut Pinterest ist die Suche in Deutschland zu diesen Trend-Nails um ganze 172% gestiegen.

Hier klicken

Ein Beitrag geteilt von the Curvy am am 21. Feb 2017 um 11:47 Uhr

Hier klicken

Ein Beitrag geteilt von the Curvy am am 21. Feb 2017 um 11:47 Uhr