© Alex Blăjan

Coole Mützen-Frisuren für die kalte Jahreszeit!

Die Top 3 Styles für Beanie, Baseballcap und Elbsegler.

Ob cool geflochten, als Knoten oder ein offener Hairstyle – mit diesen Frisuren sind deine Haare auch nach dem Absetzen von Mützen und Kappen noch perfekt gestylt. Zerstörte Mähnen gehören damit der Vergangenheit an. Unsere drei Influencer zeigen dir die besten Looks.

 

Drei freche Beanie-Styles von Instagramerin @DominoKati


Fotocredit: Nivea, DominoKati

  • Dutch-Braid

    Seitenscheitel abteilen und die Mütze einmal zur Probe aufsetzen, damit du festlegen kannst wie breit der Zopf werden soll. Dann auf der Seite mit mehr Haaren beginnen einen Dutch-Braid zu flechten. Das Tolle an dieser besonderen Flechttechnik ist sein dreidimensionaler Effekt. Teile deine Haare in drei Strähnen und beginne mit dem rechten Strang und lege ihn unter die mittlere Strähne. Dann nimmst du den linken Teil und legst diesen ebenfalls unter die mittlere Strähne. Bevor du die rechte Strähne wieder unter die Mitte legst, fügst du ein paar Haare zur rechten Strähne hinzu. Danach diese ebenfalls unter den mittleren Strang legen. Das Ganze wiederholst du ebenfalls mit der linken Strähne. Mit diesen Schritten so lange fortfahren bis du die am Kopf anliegenden Haare geflochten hast. Das restliche Haar bis zum Ende „normal“ weiterflechten, mit einem Gummi fixieren, mit etwas Haarspray besprühen und fertig!

  • Einhorn-Dutt

    Und so geht die sehr süße Girlie-Variante: Damit die Haare griffiger werden etwas Festiger aufsprühen. Dann alle Haare von hinten nach vorne kämmen und an der Stirn zu einer Strähne zusammen fassen. Die Haare so lange zu einer Kordel drehen bis sich ein eingedrehter Knoten formt. Diesen mit Haarklemmen feststecken. Mütze aufziehen und den Knoten mit etwas Haarspray einsprühen – so hält er besser. Fertig ist der freche Knoten-Look im Einhorn-Style.

  • Bubble-Zopf

    Alle Haare zum Pferdeschwanz binden und mit einer Haarsträhne den Gummi umwickeln. Etwas weiter unten, die Haare wieder abteilen und mit einem Gummi fixieren, ebenso mit einer Strähne umwickeln. Diesen Vorgang je nach Haarlänge beliebig oft wiederholen. Damit die Haare dazwischen einen tollen bauschigen Effekt bekommen – einfach etwas mit den Fingern auseinander ziehen. Damit die umwickelte Strähne auch wirklich hält hier ein Profi-Trick: Vor dem Umwickeln der Strähne eine beidseitig gewellte Haarnadel (siehe Shop) durch den Haargummi schieben und etwas heraus ziehen. Die Haarsträhne an der Haarnadel vorbei wickeln und das Ende durch die Öse der Haarnadel ziehen. Die Nadel nun einmal durch den Pferdeschwanz ziehen und schon hält’s!

 

Top 3 Looks mit Baseball-Cap zeigt @sincerelysamxo

  • Sporty-Style

    Dieser Look ist super easy für alle, die es wirklich eilig haben und es schnell gehen muss. Alle Haare durch das Loch der Baseball-Cap ziehen und mit einem Haargummi zum Pferdeschwanz binden. Dann eine dünne Strähne aus dem Pferdeschwanz separieren. Diese Strähne in drei Partien teilen und zu einen Zopf flechten. Das Zopfende mit einem Haargummi fixieren. Lässiger wirkt’s, wenn die Spitzen des Pferdeschwanzes mit einem Lockenstab zu soften Wellen aufgedreht werden. Hitzeschutz nicht vergessen!

  • Double-Braids

    Bei diesem coolen Hipster-Style die Haare offen lassen und für mehr Griffigkeit etwas Haarpuder einarbeiten. Dann auf einer Seite zwei gleich breite Strähnen abteilen. Diese jeweils in drei weitere Strähnen unterteilen und zum Zopf flechten. Die Enden mit jeweils einem Haargummi fixieren.

  • Triple-Fischgrät-Zopf

    Am besten gelingt die Frisur, wenn die Haare nicht frisch gewaschen sind. Alternativ kann aber auch ein Festiger eingearbeitet werden. Alle Haare durch das Loch der Baseball-Cap ziehen und zum Pferdeschwanz binden. Dann die Haare in zwei gleich große Strähnen abteilen. Beginne auf der rechten Seite und greife von außen eine dünne Strähne. Lege diese über die große Haarsträhne, aus der du sie entnommen hast und lasse sie dann zur großen Strähne auf der linken Seite fallen. Nun von dieser ebenfalls eine erste kleine Strähne von außen nehmen, darüber legen und anschließend zur rechten großen Strähne fallen lassen. In dieser Reihenfolge weiter flechten bis ca. ein Drittel der Gesamtlänge des Pferdeschwanzes geflochten ist. Mit einem Gummi fixieren und wieder von vorne beginnen bis ca. zwei Drittel der Länge verflochten ist. Dann einen dritten Fischgrät-Zopf bis zum Abschluss des Zopfes flechten. Hierbei ist es einfacher, wenn dein Haar durchgängig die gleiche Länge hat, da sich sonst kürzere Strähnchen aus dem Zopf herauslösen können. Durch dünnere Haarsträhnen erzielst du einen feingliedrigeren Look, durch dickere Strähnchen ein lockeres Zopfmuster.

Trend: Elbsegler Mütze und Frisuren-Varianten à la @typischjessy

  • Big Waves-Look

    Eine Tennisball große Menge Stylingmousse in das handtuchtrockene Haar kneten. Strähne für Strähne abteilen und auf einen Lockenstab aufdrehen. Alternativ können die Wellen auch mit den Fingern geformt und mit Clips und Haarspray fixiert werden. Anschließend die Locken in Form zupfen oder vorsichtig mit den Fingern kämmen. Glanzlack sorgt für ein perfektes Finish. Elbsegler auf und fertig ist der angesagte Trend-Look.

  • One-Side-Chignon

    Die perfekte Frisur für alle, die die Haare gerne aus dem Gesicht haben. Du gehörst auch dazu? Na dann, schnell nachmachen! Dazu alle Haare nach hinten kämmen und zu einer Seite nehmen. Die Haare eindrehen und mit mehreren Haarnadeln zu einem Knoten feststecken. Elbsegler aufsetzen und schon bist du mit dieser schnellen Frisur startklar.