© Julia Kronwitter

Good Morning: Morgendliche Beauty-Routine

Starte den Tag mit einer entspannenden Beauty-Morgenroutine und wecke deine Haut durch die richtige Pflege auf.

Unsere Haut ist im Winter besonders empfindlich. Daher ist die richtige Pflege besonders wichtig. Und das nicht nur ein Mal am Tag. Wir zeigen dir Tipps und Tricks, damit deine Haut den ganzen Tag strahlend schön bleibt!

 

Aufwachen, Reinigen, Pflegen

 

Nachdem ihr euch einen frischen Kaffee gemacht habt, könnt ihr eure Haut wecken. Dafür wascht ihr euer Gesicht zunächst mit kaltem Wasser – das regt die Durchblutung an und macht euren Teint ganz ohne Make-up sofort rosiger. Anschließend könnt ihr es mit einem Handtuch oder Kosmetiktuch trocken tupfen.

Auch morgens ist die Reinigung wichtig für die Haut. Über Nacht werden Giftstoffe durch die Poren ausgeschieden, die zunächst entfernt werden müssen. Verwendet dafür ein Gesichts- oder Mizellenwasser, diese sind besonders effektiv aber auch zugleich schonend. Die Haut soll morgens nicht unnötig gereizt werden, da sie noch einen langen Tag vor sich hat.

Nun gilt es, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Verwendet dafür eine Tagescreme, die auch einen Lichtschutzfaktor enthält. So wird die Haut nicht nur bestens gepflegt, sondern auch vor UV-Strahlung und deren negative Folgen geschützt. Massiert die Creme in kreisenden Bewegungen mit leichtem Druck ein. Eine kurze Gesichtsmassage am Morgen wirkt vor allem belebend und fördert das Einziehen der Creme.

 

Beauty-Specials

 

Natürlich waren das nur die Grundlagen der Morgenroutine für euer Beauty-Programm. Wir geben euch noch ein paar Extra-Tipps, die sich ganz nebenbei anwenden lassen, während ihr frühstückt oder Zeitung lest.

  • Tragt auf jeden Fall Lippenpflege auf, sodass eure Lippen perfekt auf den Lippenstift vorbereitet sind und nicht spröde wirken.
  • Ihr habt kleine Schatten unter den Augen? Legt am Ende einfach Eyepatches auf. Sie spenden vor allem für die Augenpartie extra viel Feuchtigkeit und lassen euch bereits nach zehn kurzen Minuten wieder strahlen.
  • Am Ende eurer Routine könnt ihr euer Gesicht noch einmal mit Thermalwasser erfrischen – dadurch zieht die Gesichtscreme schneller ein und die Haut erhält noch einen letzten Boot an Feuchtigkeit, bevor ihr in einen grandiosen Tag starten könnt.