© thecurvymagazine

Die richtige Haarpflege im Sommer

Im Sommer werden unsere Haare sehr strapaziert – durch Sonne, Meer und Hitze. Die richtige Haarpflege ist deshalb unabdingbar. Wir zeigen euch, auf was ihr achten müsst. 

 

Regelmäßige Haarpflege im Sommer

Gesundes Haar ist deutlich strapazierfähiger und besser gegen externe Einflüsse geschützt. UV-Strahlung, Hitze und Salzwasser schädigen eine intakte Haarstruktur deutlich weniger. Versorge deine Haare mit viel Feuchtigkeit – die Kombination aus feuchtigkeitsspendendem Shampoo und Conditioner ist eine perfekte Grundlage. Nach der Haarwäsche kannst du Pflegesprays verwenden, die das Haar zusätzlich schützen.

 

 

Ohne Produkte – kein gesundes Haar

Im Sommer werden die Haare anders strapaziert als im Winter; deshalb musst du auch die Pflege anpassen. Es gibt Produkte, die das Haar vor negativen Einflüssen der UV-Strahlung schützen und Ausbleichen verhindern. Gleichzeitig kannst du ein bis zweimal wöchentlich eine Aufbau-Kur in deine Haar einmassieren, die den Regenerations-Prozess fördert und langanhaltend pflegt.

 

Tipps für schönes Haar

 

  • Salzwasser ist zwar sehr gut für die Haut, jedoch weniger für die Haare. Ihnen wird Feuchtigkeit entzogen und es wird geschädigt. Spüle dein Haar deshalb nach jedem Gang ins Meer aus und wasche deine Haare vor allem abends gründlich.

 

  • Um die Kopfhaut vor einem Sonnenbrand zu schützen, empfehlen wir dir, immer einen Sonnenhut zu tragen. Trage deinen Scheitel immer wo anders, so gelangt die Sonne nicht immer an die selbe Stelle der Kopfhaut.

 

  • Solltest du merken, dass deine Spitzen extrem trocken sind, kannst du etwas Kokosöl einmassieren und einwirken lassen. Es spendet ihnen eine extra Portion Feuchtigkeit und schützt sie dadurch auch vor dem Austrocknen.

 

  • Verzichte auf einen strengen Pferdeschwanz, dadurch können deine Haare abbrechen. Binde sie lieber locker zusammen.

Read More