© Anna Fichtner

How to: Frisuren für Hochzeitsgäste

It’s Time to shine! Auch als Hochzeitsgast sind schöne Haare wichtig! Wir zeigen dir drei Frisuren!

She said yes! Frühling und Sommer sind Hochzeitssaisons schlechthin! Es ist warm, man kann schöne Kleider und offene Sandalen anziehen und ein schönes Make-up auflegen. Aber was ist eigentlich mit den Haaren?  Nicht nur als Braut denkt man über die perfekte Frisur nach, auch als Gast weiß man oft nicht, was man mit ihnen anstellen soll.

Ich habe für euch ein Tutorial mit drei Frisuren gedreht, die sowohl bei schulterlangem wie auch bei langem Haar funktionieren. Hier noch einmal zusätzlich zum Video eine step by step Anleitung für die einzelnen Frisuren:

Das braucht ihr:
1 Toupierkamm
1 feines Haarspray (für Hochsteckfrisuren benutze ich fast nur Elnett gelb)
1 Frisurschlaufe, auch Frisurschlinge oder Frisurenhilfe genannt (gibt´s im Drogeriemarkt)
1 normales Haargummi (Silikongummis geben besonders festen Halt)
1 kleines Haargummi
10 Haarnadeln (ich nehme immer die gewellten mit abgerundetem Kopf, da reisst man sich keine Haare aus)
5-6 Lockennadeln

 

 

 

Frisur 1

Perfekt für Frauen, die glattes Haar haben und/oder keine Hitze (Lockenstab, Glätteisen etc.) an ihr Haar lassen möchten.

1) Haare gut durchbürsten
2) Für Volumen am Hinterkopf parallel zum Boden drei bis vier Haarpartien abteilen und einzeln antoupieren
3) Haare wieder ordentlich glattstreichen und ein leichtes Haarspray auf den Hinterkopf geben
4) Die Haare von links und rechts mit dem Kamm glatt ziehen und mit einem Haargummi einen tiefen, seitlichen Zopf machen
5) Den Stiel einer Frisurschlaufe nehmen, den Zopf in der Mitte teilen und ihn in die Schlaufe legen
6) Den Zopf einmal durch die Schlinge ziehen und ein paar Strähnen aus dem Hinterkopf anziehen, damit das Volumen bleibt
7) Den glatten Zopf in drei Partien teilen und bis zur Spitze flechten
8) Das Ende mit einem kleinen Gummi befestigen
9) Den geflochtenen Zopf wie eine Schnecke legen, mit Haarnadeln und Lockennadeln feststecken und locker auseinander ziehen
10) Um den Look noch weicher zu machen, ein paar Haarsträhnen aus der Frisur ziehen
11) Mit Haarspray fixieren

 

Frisur 2

Eine schöne, halboffene Variante, die einfach geht und nach Viel aussieht!

1) Haare parallel zum Boden in verschiedene Partien teilen und mit einer Klammer hochnehmen
2) Von unten angefangen Partie für Partie mit einem mitteldicken Lockenstab locken
3) Mittel oder Seitenscheitel mit den Fingern oder mit dem Kamm ziehen
4) Für Volumen am Hinterkopf parallel zum Boden einzelne drei bis vier Haarpartien abteilen und antoupieren
5) Die restlichen Haare locken
6) Auf Ohrhöhe eine dicke Strähne quer zum Boden abteilen
7) Die Strähne in zwei Teile teilen und gegeneinander drehen (twisten), wobei ihr bei einer Strähne immer Haar dazunehmt
8) Am Hinterkopf angekommen, kein Haar mehr dazu nehmen, sondern nur kordeln
9) Die gekordelte Partie feststecken
10) Das Selbe von der anderen Kopfseite machen und auch feststecken
11) Am toupierten Oberkopf ein paar mal einzelne Strähnen nach oben ziehen, damit das Volumen bleibt
12) Mit Haarspray fixieren

 

Frisur 3

Eine Weiterentwicklung aus Frisur 2, wobei die Haare dafür nicht unbedingt vorher gelockt werden müssen!

1) Alle Schritte bis auf das Locken (optional) wie Frisur zwei
2) Einzelne Strähnen dick abteilen und twisten
3) Die getwistete Strähne am Ende festhalten und spannen und an einer der beiden Strähnen ziehen, sodass sich der Twistzopf
sich verbreitert
4) Die fertige Strähne wie eine Schnecke drehen und feststecken
5) Das selbe mit den restlichen Haaren machen und Strähne für Strähne in verschiedenen Richtungen jeweils um die vorherige Schnecke legen und mit Haarnadeln feststecken
6) Lockennadeln quer zum Kopf in die Haare eintauchen und nach unten reinschieben
7) Zum Auflockern Schnecke vorsichtig auseinander ziehen
8) Mit Haarspray fixieren