© Julia Kronwitter

Nice Evening: Abendliche Beauty-Routine

Nach einem langen Tag freust du dich auf die Zeit zuhause? Nutze sie auch für deine Haut und gönne ihr ein pflegendes Regenerationsprogramm.

Unsere Haut ist im Winter besonders empfindlich. Daher ist die richtige Pflege besonders wichtig. Und das nicht nur ein Mal am Tag. Wir zeigen dir Tipps und Tricks, damit deine Haut den ganzen Tag strahlend schön bleibt!

 

Reinigen, Peelen, Entspannen

Zu allererst muss das Make-up runter. Dafür könnt ihr beispielsweise ein spezielles Reinigungsöl verwenden, das ihr in kreisenden Bewegungen auf das trockene Gesicht auftragt und mit Wasser aufschäumt. Durch den leichten Druck wird die Haut entspannter und auch die Gesichtsmuskulatur kann sich lockern. Wascht alles gründlich mit lauwarmem Wasser ab.

Ein anschließendes Peeling entfernt nicht nur abgestorbene Hautschüppchen sowie Talgablagerungen, sondern reinigt auch noch die Poren. Wichtig dabei ist, dass ihr es nur mit leichtem Druck auf dem Gesicht verteilt – eure Haut ist bereits vom Tag gereizt und soll durch das Peeling vielmehr einen wohltuenden Effekt haben.

Damit du und deine Haut runterfahren können, sind Gesichtsmasken genau das Richtige. Denn die Feuchtigkeitszufuhr, die eine Maske spendet, generiert deine Haut und sorgt für extra Entspannung. Diese lindert Reizungen und gibt dir ein angenehmes Gefühl von Entspannung. Dazu ein gutes Buch oder einen Tee und der Abend ist perfekt!

 

Beauty-Special

 

Nicht nur euer Gesicht, sondern auch eure Hände benötigen abends Ruhe und Regeneration. Nachdem ihr sie unter lauwarmem Wasser (natürlich vor dem Abschminken) gewaschen habt, könnt ihr eine gut duftende Handcreme verwenden. Massiert sie gründlich und mit Druck ein. Das selbe gilt übrigens auch für die Füße: Cremt eure Füße mit einer speziellen Fußcreme ein und zieht eure liebsten Kuschelsocken an – das ist vor allem nach einem Tag in Highheels besonders angenehm.

Versucht am Abend abzuschalten und den Stress des Tages zu vergessen, denn nicht nur die Haut, sondern auch der Rest des Körpers hat sich den Feierabend mehr als verdient.