© Sylvia Prats

Run Baby Run! 4 Tipps zum Laufen

Laufen ist nicht nur gut für den Körper, sondern  auch für die Seele! 4 Tipps von unserer Expertin Béatrice! 

Bewegung hat in ihrem Leben schon immer eine große Rolle gespielt. Béatrice Drach  beweget sich einfach super gerne! Sie liegt aber auch gerne mal mit einem guten Buch im Bett. In ihren Personal Trainings, Beratungen und Workshops hat sie sich auf die fitte und gesunde Wirbelsäule spezialisiert. Wir haben mit der Lauf-Expertin gesprochen und sie hat für euch 4 Tipps zusammengestellt, wie ihr zum richtigen Laufen kommt. Viel Spaß dabei!

 

Mein größter Wunsch ist es, Laufen zu können. Manchmal, wenn ich ganz alleine bin, laufe ich ein paar Meter durch den Wald. Ich fühle den Wind in meinen Haaren. Ich fühle mich frei. Auf meine Frage: Warum läufst du denn dann nicht regelmäßig antwortet Sissi: „Weil Übergewichtige ja nicht laufen dürfen“. Doch das ist totaler Quatsch!

Wenn Du meine 4 Tipps beachtest, dann kannst Du ganz ohne Probleme schon morgen mit dem Laufen starten.

 

1. Kaufe Dir einen stabilen Laufschuh

 Unsere Füße sind wie die Wurzeln eines Baumes. Sie brauchen einen stabilen Stand, um gut zu stehen. Lass Dich im Fachhandel beraten, welche Schuhe optimal zu Deinen Füßen passen. Der richtige Laufschuh bietet ausreichend Dämpfung und Stabilität UND wird meist etwas größer gekauft. Denke daran, dass Du beim Kauf des Laufschuhs passende Socken und /oder eventuell Einlagen mitbringst. Mit dem richtigen Schuhwerk macht Laufen einfach viel mehr Spaß

 

2. Starte langsam

 Der größte Fehler aller Laufanfänger? Sie starten zu schnell. Eine Minute laufen – eine Minute gehen. Genau so startest Du Deine Laufkarriere. Nimm Dir am Anfang nicht mehr als 40 Minuten vor. Versuche dreimal die Woche dieses Wechseltempo durchzuführen. Nach einer Woche steigerst Du auf 2 Minuten laufen – 1 Minute gehen. Du wirst sehen – nach einiger Zeit schaffst Du es mühelos, 30 Minuten durchzulaufen.

 

3. Auf gut geschützt kommt es an

 Gerade Frauen mit etwas größerer Oberweite sollten auf einen guten Sport BH achten. Laufen belastet das Brustgewebe- ein einfacher BH bietet hier zu wenig Stütze. Ein Sport BH in der richtigen Passform bietet perfekten Halt fürs Laufen.

 

4. Der richtige Mix macht es

 Laufen ist die ideale Sportart, um Dein Herz Kreislaufsystem zu stärken. Du verbessert durch Ausdauersportarten wie Laufen die Ökonomisierung Deines Herzens. Dein Immunsystem wird gestärkt und auch Deine Stimmung wird sich zunehmend verbessern. Ja, Laufen macht süchtig. Für einen guten und vor allem gesunden Laufstil benötigst Du aber eine gute Rumpfmuskulatur. Baue regelmäßig – Kniebeugen, sowie Liegestützen (die kann man auch an der Wand oder am Baum machen) in Dein Fitnessprogramm ein.

 

Nimm Dir nach jedem Lauf die Zeit, Deine Muskulatur für einige Minuten zu dehnen. Durch das Dehnen vermeidest Du das Verkürzen der Muskulatur und beugst Verletzungen oder Schmerzen vor.

 

Béatrice Drach, MPH ist sportwissenschafliche Beraterin und Lauftrainerin aus Wien www.beatrice-drach.com