Happy International Kissing Day!

Heute ist der Tag des Kusses und bei uns dreht sich alles darum!

Ob ein freundschaftliches Bussi auf die Wange, ein verstohlener kurzer Knutscher oder ein leidenschaftliches, romantisches Zungenspiel: In vielen Kulturen gilt der Kuss als Zeichen von Zuneigung, Liebe, Freundschaft oder Lust.

 

Ein paar Fakten zum Küssen

 

  • Beim Küssen werden rund 30 Muskel im Gesicht, im Mund und im Kiefer angespannt, was es schon fast zu einem Sport macht.

 

  • Küssen mindert Mundgeruch. Der Speichelfluss wird angeregt, was die Zähne remineralisiert und Karies vorbeugt.

 

  • Beim Tête-à-Tête werden Endorphine ausgeschüttet, die schmerzlindernd wirken, das Glückshormon Serotonin und Adrenalin, was uns wach macht und unseren Tatendrang erhöht. Zudem wird Oxytocin freigesetzt, was unser Vertrauen stärkt und soziale Bindungen fördert.

 

  • Durch Küssen erforscht unser Körper unbewusst das Immunsystem unseres Gegenübers. Je unterschiedlicher die Immunsysteme, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Nachkommen gesund sein werden.

 

  • Sommerfigur, ich komme! Küssen verbrennt rund 80 Kalorien pro Stunde.

 

  • Wer viel küsst, steigert seine Immunabwehr. Durch die andersartigen Bakterien unseres Partners bildet unser Immunsystem Antikörper und wird resistenter.

 

  • Den Weltrekord für den längsten Kuss der halten die Thailänder Ekkachai und Laksana Tiranarat mit  58 Stunden, 35 Minuten und 58 Sekunden.

 

  • Küssen hemmt die Bildung von Stress-Hormonen und senkt somit den Blutdruck und stärkt das Herz.

 

Get ready to kiss

 

Seien wir ehrlich: Wir knutschen alle viel zu wenig! Nicht alle von uns sind in Beziehungen und selbst wenn, die Leidenschaft lässt mit der Zeit etwas nach und der Alltag drängt sich dazwischen. Unsere Freunde haben unsere Liebe ebenfalls verdient und sollten viel öfter gebusselt werden. Da kommt doch der Tag des Kusses wie gerufen! Perfekt, um sich daran zu erinnern, wie wichtig die wohl schönste Geste der Welt ist! Damit ihr fit fürs Knutschen seid, hier meine Favorites Of The Moment:

 

1) Facial Flex Gesichtstrainer: Dieses abgefahrene Tool, das man sich in den Mund steckt, habe ich letzte Woche bei einer Schauspielerin entdeckt, die ich geschminkt habe. Man arbeitet mit dem Mund gegen den Widerstand des Mundteils und strafft dabei den Hals und das Gesicht. Die Muskeln werden gekräftigt und Falten minimiert.

2) Lippenpeeling von Mac: Hier gibt es verschiedene Geschmacksrichtungen, mein Liebling ist „Fruit of Passion“. Eine fingerkuppengroße Menge auf den Finger geben und die Lippen damit einmassieren, dabei ruhig auch über die Konturen gehen. Danach mit lauwarmem Wasser abwaschen. Riecht und schmeckt wunderbar, glättet Lippen im Handumdrehen und ist rückfettend.

3) Lip Plumper von Candylipz: Wer hat´s erfunden? Die Amis natürlich! Wer braucht schon Hyaluronsäure, wenn der gleiche Effekt ohne Nebenwirkungen in 5 Minuten erreicht werden kann? Durch Saugen ensteht Unterdruck, wodurch die Lippen anschwellen, der Effekt hält ca. 3-6 Stunden. Candylipz bietet zwei verschiedene Modelle von S-M und von M-L. Wenn ihr schmale Lippen habt, solltet ihr das kleinere Modell nehmen, ich habe mir M-L genommen mit der Einkerbung in der Unterlippe (Angelina-Jolie-Style!). Damit keine blauen Flecke entstehen, sollte man mit 30 Sekunden am ersten Tag beginnen und sich dann jeden Tag um 30 Sekunden steigern.

 

Zum Abschluss noch ein wunderschönes Zitat von Platon:
„Mit dem Kuss verlagert sich die Seele auf die Lippen, um aus dem Körper zu gelangen.“

 

In diesem Sinne: Frohes Küssen!