© TheCurvyMagazine

The Day After The Big Day

What a wedding! Vor hunderten Gästen und Millionen Zuschauern weltweit gaben sich Meghan und Harry auf Schloss Windsor das Ja-Wort.
Eine Liebe zwischen einer Schauspielerin aus einfachen Verhältnissen und dem begehrten Prinz von England, damit ist ein modernes Märchen wahr geworden! Meghan sah zum Verlieben aus in ihrem schlichten Kleid mit überlangem Schleier und der Hochsteckfrisur mit der Tiara, die die Queen ihr für diesen Anlass geliehen hat.

Ein Jahr lang plant und organisiert man auf diesen einen Tag hin, der der schönste im Leben sein soll, die größte Party, die man je gefeiert hat. An eurer Hochzeit lasst ihr euch stylen, tanzt die halbe Nacht durch, steht den ganzen Tag auf hohen Schuhen, begrüßt und verabschiedet so viele Menschen und feiert, als ob es kein Morgen gäbe. Wenn nicht jetzt, wann dann?

Nach der Hochzeitsnacht kommt der nächste Morgen.
Gut, so eine royale Hochzeit ist schon eine ganz andere Liga, aber auch Meghan Markle kocht nur mit Wasser und ist am nächsten Tag sicherlich ebenso gerädert. Wir reden immer von den Vorbereitungen für den großen Tag, aber was ist eigentlich mit dem Tag danach?

 

Sechs Tipps, um schnell wieder schön und fit zu werden

Wechselduschen

Der Tag war lang und ihr habt sicherlich tief ins Glas geschaut (zurecht!). Ein Blick in den Spiegel bestätigt das: Die Hautoberfläche ist trocken, man ist fahl und die Augenringe sind deutlich stärker zu sehen als sonst. Alkohol entzieht der Haut Feuchtigkeit und baut die Spannkraft ab. Nach dem Ausschlafen ab unter die Dusche und die letzten 5 Minuten abwechselnd à la Kneipp kalt- und warmduschen – kalt enden. Über den Körper nimmt man schnell wieder viel Wasser auf und durch die Wechselduschen wird die Haut stark durchblutet und wieder schön prall.

Basenbad

Übermäßiger Alkoholkonsum übersäuert den Körper. Für Badenixen: Mit einem Basenbad kommt der ph-Wert in Nullkommanix wieder ins Lot. Dafür ein Bad bei 38 Grad einlassen, 3 gehäufte Esslöffel Basenpulver (oder Natronpulver zum Backen) ins Wasser geben und 20 Minuten abschalten. Danach nur mit lauwarmen oder kaltem Wasser abwaschen. Nicht nur für den Körper eine absolute Erholung, sondern auch für die Haut. Nach dem Basenbad ist die Haut babyweich und glatt. Versprochen!

 

Anti-Hangover-Shot

Dieser Tipp gehört eigentlich nicht ins Beautyressort, hat aber definitiv eine Auswirkung auf die Schönheit. Ich habe mir Anti-Hangover-Shots bestellt und ausprobiert und kann sagen, dass sie wirklich gut helfen! Man nimmt ein Fläschchen am Abend zuvor und eines nach dem Aufstehen. Die Shots sind vollgepackt mit Elektrolyten, Pflanzenstoffen und Vitaminen und füllen den Mineralhaushalt wieder auf. Man fühlt sich am nächsten Tag nicht nur besser, man sieht auch besser aus!

 

Sheet-Masken

Wer meine Artikel liest, weiß, dass ich ein absoluter Sheet-Masken-Liebhaber bin. Auf die gereinigte Haut auflegen, 20 Minuten wirken lassen, abnehmen und die Reste einmassieren. Danach ist die Haut wieder durchfeuchtet, rosig und prall. Mein Beauty SOS-Tipp mit Soforteffekt. Wenn ihr bei dem Überangebot an Masken nicht wisst, welche für euch optimal ist, schaut einfach hier vorbei. Ich habe über 70 Masken getestet und die besten für trockene, fahle und fettige Haut zusammengestellt.

Just add water

Trinken, trinken, trinken – am bestens 2-3 Liter Wasser und ungesüßten Tee wie Kamille und Pfefferminz über den Tag verteilt. So können sich die Feuchtigkeitsspeicher von innen wieder auffüllen.

Fußpackungen

Ihr habt den ganzen Tag auf hohen Schuhen gestanden? Egal, wie bequem die High Heels auch sind, nach 10 Stunden Stehen und Tanzen sind die Füße angeschwollen, der Schuh wird enger und es gibt Druckstellen. Am nächsten Tag schmerzen die Füße. Ein Eisbad fährt die Schwellung zurück und eine leichte Massage regt den Lymphfluss wieder an. Fußmasken, die man wie Socken anziehen kann, zaubern schnell wieder samtweiche Pfoten.