Bademoden-Trends 2019

Wohlfühlen von den Bahamas bis zum Bodensee

Hast du deinen Urlaub schon gebucht? Oder bleibt es dieses Jahr bei Balkonien? So oder so – der Sommer kommt, und mit ihm neue Bademode. Mit diesen Trends kannst du deine Kurven unter der Sonne so richtig in Szene setzen!

Show-Off: Gerade am Strand kannst du zeigen, was du hast. Auch in großen Größen wird für Eye-Catcher gesorgt. Mesh, Cut-Outs und Schnüre am Ausschnitt sorgen für das gewisse Etwas und verspielte Leichtigkeit an Uniteilen.

Multitalent: Du liebst deinen Neckholder, aber auf Dauer drückt er unangenehm auf deinen Nacken? Dann hol dir ein Oberteil mit Multiway-Trägern, die du gerade über die Schulter tragen, zum Neckholder binden, oder im Rücken kreuzen kannst.

Croptops: Sie haben es auch in die Bademode geschafft. Dieses Jahr warten auch hochgeschlossene Bikinioberteile auf dich, ob sportlich oder mit Spitze.

Classics: So richtig out war der Badeanzug noch nie, aber jetzt ist er wieder IN. Langweilig wird es trotzdem nicht. Ob Prints oder Details, aufregend soll es sein. Kleiner Tipp: Tankinis sind eine tolle Alternative zum Einteiler. Sie bestehen aus Schwimmhemd und Unterteil und sind dadurch flexibler bei der Länge und Größe.

Mix and Match: Das passende Unterteil zu deinem Lieblingsbikini lässt zu wünschen übrig? Dann greif zu einem anderen. Ob mit oder ohne Print, High-Waist Unterteil oder eher flaches Rio-Brief – die Auswahl ist dieses Jahr groß. Bei vielen Bikinis hast du die Wahl zwischen mehreren Schnitten, oder vielleicht kombinierst du einmal ein buntes Top mit einem einfarbigen Unterteil. Am wichtigsten ist, dass es dir gefällt und dass du dich rundum wohlfühlst. Dazu trägt auch das richtige Unterteil viel bei.

Passt: Jetzt nur die Passform nicht vergessen, damit nichts verrutscht und alles bequem ist.

So lässt sich die Sonne doch am besten genießen – auf den Bahamas und Balkonien!

 

 

Unsere Kolumnistin Jenny Trettin ist BH-Passformexpertin und Inhaberin des Berliner Dessous-Studios Doppel D