© Chlencherei

Der Blouson bringt dich durch den Frühling

Dieses Jahr verlassen wir das Haus nicht ohne unsere Lieblingsjacke.

Das Beste an der warmen Jahreszeit ist, ohne Jacke das Haus verlassen zu können. Damit wir trotzdem nicht zu luftig gekleidet sind, vervollständigt ein Blouson unsere Frühlings-Garderobe. Vor allem im April. Da buhlte die Sonne gerade noch mit dem Solarium um die Kundschaft und schon ziehen düstere Wolken auf. Wenn die Temperaturen in den Keller fallen, sind wir mit einem Blouson optimal gerüstet. Die Bündchen an den Ärmeln schützen uns vor kühlem Wind und das weiche Innenfutter wärmt unseren Oberkörper. Egal, ob buntes Blumenmuster oder rippige Cord-Struktur – die leichten Jacken bringen uns stilsicher durch den Frühling.

Wenn man schon in ein Kleidungsstück investiert, sollte es auch möglichst wandelbar sein. In puncto Wandelbarkeit kann der Blouson punkten. Er passt sowohl zu Jeans und T-Shirt als auch zum Kleid mit Ballerina-Schuhen. Wie bei jeder Jacke sollte man darauf achten, dass der Blouson an den Schultern gut sitzt. Großflächig gemusterte Blousons sehen am schönsten zu unifarbenen Hosen oder Röcken aus. Die Auswahl ist riesig: vom eleganten Satinblouson bis zur lässigen Bomberjacke ist für jeden etwas dabei. Schnapp dir den Blouson in deiner Lieblingsfarbe und nichts kann schiefgehen!