Fair Fashion: Grüner wird´s nicht!

Drei Green Style Labels, die ihr kennen solltet

Das Thema Nachhaltigkeit ist in unserer heutigen Zeit präsenter denn je. Die Ozeane werden von Plastikmüll überschwemmt und der Klimawandel schreitet voran. Wir holen den morgendlichen Kaffe in Mehrwegcups, um Coffee to go Becher zu vermeiden und mit Taschen aus Jute zum Einkaufen. Doch machen wir uns noch viel zu wenig Gedenken darüber, was in den Taschen drin ist. 100 Milliarden neue Kleidungsstücke überschwemmen jährlich den globalen Markt. Eine unfassbar hohe Zahl. Dabei gibt es inzwischen wirklich schöne und vor allem auch bezahlbare Green Fashion Labels, die Mode herstellen, die nicht nach einer Saison aussortiert werden muss – auch für Curvys. Drei davon stellen wir dir hier vor.

hessnatur

Das Sustainable-Label wurde 1976 gegründet und steht seither für hochwertige Qualität und zeitloses Design. Die Transparenz des Unternehmens zieht sich vom Anbau bis zum Kleiderbügel.

Unter: www.hessnatur.com

 

reformation

Extended Sizes heißt die Curvy-Linie des Fashionlabels reformation. Zu kaufen gibt es luftige Kleider, verspielte Tops, Jeans, Blusen und alles, was das Modeherz höher schlagen lässt. Die Designs sind dabei modern und doch klassisch, ohne Schnörkel und Chi Chi, so dass man die Teile auch einige Jahre tragen kann.

Unter: www.thereformation.com

 

VANDERNAG

Minimalistisch, pur und hochwertig. Das Label VANDERNAG steht für langlebige Mode, die man Jahrzehnte lang tragen kann und nicht nur für eine Saison. Aber vor allem glauben sie an die Power kurviger Frauen, um die Modeindustrie zu verändern.

Unter: www.vandernag.com

 

Read More