© Premme US

Premme: Gabi Fresh und Nicolette Mason starten eigenes Label

Schluss mit langweiligen Klamotten für kurvige Frauen! Gabi Fresh und Nicolette Mason haben ein eigenes Label gegrüdent: Premme

Gabi Gregg alias Gabi Fresh und Nicolette Mason sind in den Augen vieler Plus-Size-Frauen wahre Fashion-Ikonen. Denn die beiden Curvys zeigen, was sie haben und dabei ist es ihnen ganz egal, welche Kleidergröße sie tragen. Für die Zwei steht fest: Modisch sein hat mit der Konfektionsgröße so gar nichts zu tun.

Allerdings wissen Gabi und Nicolette auch, dass es als Kurven-Beauty gar nicht so einfach ist, an schicke Teile heranzukommen. Schließlich setzen viele Labels noch immer auf den Size-Zero-Trend. Doch damit ist jetzt Schluss – zumindest wenn es nach Gabi und Nicolette geht! Die beiden Ladys aus Los Angeles haben jetzt ein eigenes Label gegründet: Premme.

 

Jeder verdient es, modische Kleidung zu tragen!

 

Doch der Reihe nach: Kennengelernt haben sich die beiden Journalistinnen vor über zehn Jahren im Netz. Für Gabi und Nicolette war schnell klar: Sie sind auf einer Wellenlänge. Ihr Interesse für Fashion und Feminismus und ihr eigener Blog verband die beiden Frauen. In den vergangenen fünf Jahren wurden Gabi und Nicolette oft von internationalen Top-Labels konsultiert und haben außerdem mit Plus-Size-Marken zusammengearbeitet. Aber irgendwie fehlte ihnen immer noch das gewisse Etwas – und genau diese Lücke soll ihr eigenes Label nun füllen.

 

 

 

Geboren wurde die Idee für Premme aus ihrer Liebe für Mode und der Tatsache, dass die Fashion-Industrie in dieser Hinsicht noch ganz viel zu lernen hat – vor allem, wenn es um die Wünsche und Bedürfnisse von Plus-Size-Frauen geht.

„Wir haben Premme gegründet, weil wir selbst über die eingeschränkten Optionen frustriert waren, die der Plus-Size-Markt zu bieten hat“, erklärt Nicolette gegenüber „The Curvy Magazine“„Unsere Inspiration finden wir auf der Straße und auf den Laufstegen – und wir wollten genau diese Looks und genau dieses Gefühl auch denen bieten, die Kleidergöße 44 und mehr tragen.“ Für Nicolette steht fest: „Es geht uns darum, interessante Statement-Teile anzubieten und den Menschen das Werkzeug zur Selbstverwirklichung durch die Mode an die Hand zu geben. Es geht vor allem darum Spaß zu haben.

Auch Gabi steht voll und ganz hinter dem Label und seiner Botschaft. Denn für die erfolgreiche Bloggerin ist klar: Es wird endlich Zeit umzudenken. „Wir glauben, dass alle Menschen unabhängig von ihrer Konfektionsgröße es verdienen, modische Kleidung zu tragen. Und wir glauben nicht an veraltete Fashion-Regel“, betont Gabi im Interview mit „The Curvy Magazine“. „Wir wollen, dass Premme die erste Anlaufstelle für stylishe Frauen ist, die sich von anderen abheben wollen.“

.

.

Was die modebewusste Curvy auf Premme so findet? Die aktuelle Sommer-Kollektion 2017. Und die besteht derzeit aus bauchfreien Tops, eng anliegenden Kleidern und ganz viel Farbe. Denn schüchtern und zurückhaltend war gestern. Jetzt dürft ihr zeigen, was ihr habt, Mädels!

Wir zeigen euch hier unserer Favoriten! Und keine Angst, auch wenn die Teile momentan schon ausverkauft sind – Nachschub wird bald wieder da sein!