© John Schnobrich

Schmuck durch den Sommer: Türkis & Koralle

Mit ein paar coolen Schmuckstücken werden die Sommer-Outfits zum heißen Hingucker und der Body neu in Szene gesetzt.

Besonders lässig und chic sind Ringe, Ketten und Armbänder in Türkis- und Korallentönen. Sie erinnern an das Meer, die Côte d’Azur und einen Tag am Strand. Das Tolle an Türkis und roter Koralle: sie sind Allrounder im Zusammenspiel mit Outfit-Farben. Man trägt sie zu Weiß, Schwarz, Blau, Grün, Gold, Silber oder Beige. Der Look bekommt je nach Styling und Schmuckstück einen maritimen oder chilligen Dreh. Zusammen mit Outfits im blau-weiß-roten Marinestil sieht Türkis- und Korallenschmuck klassisch-sportlich aus. Mit langen Kleidern, flachen Schuhen und einer Boho-Tasche wird daraus ein entspannter City- oder Strand-Look. Filigraner Schmuck passt gut zu minimalistischen und eleganten Stylings. Statement-Pieces sind perfekt für Ethno-Fans. Als Einzelstück getragen werten sie auch Abendkleider auf.

 

Wer sich bei seinem Schmuckstück für echte Türkise entscheidet, sollte die Steine mit einem weichen Tuch und warmem Wasser reinigen, damit sie keine Kratzer bekommen. Korallenschmuck reagiert empfindlich auf Haarspray und Parfum und kann nur von einem Juwelier wieder zum Glänzen gebracht werden. Zudem unterliegen Korallen strengen Schutzbestimmungen und haben ihren Preis. Imitationen sind deshalb eine super Alternative und viel günstiger. Tipp: Wer Türkis und Koralle gleichzeitig trägt, sollte darauf achten, dass sie sich an demselben Schmuckstück befinden. Damit ist die Farbharmonie garantiert!

 

 

 

Hier klicken

Ein Beitrag geteilt von the Curvy am am 21. Feb 2017 um 11:47 Uhr

Hier klicken

Ein Beitrag geteilt von the Curvy am 21. Feb 2017 um 11:47 Uhr

Hier klicken

Ein Beitrag geteilt von the Curvy am 21. Feb 2017 um 11:47 Uhr