© Shanna Camilleri

Wardrobe Detox

Take or toss? Wir akzeptieren keine Ausreden, jetzt wird ausgemistet.

Jeder kennt das Dilemma am Morgen, wenn es trotz prall gefülltem Schrank nichts zum Anziehen gibt. Der einzige Ausweg lautet: ausmisten. In unserem Guide zeigen wir dir, wie du dich kurz und schmerzlos von alten Kleidern trennst.

  1. Melde dich für den nächsten Flohmarkt an – unter Zeitdruck arbeiten wir viel effektiver und die Haushaltskasse wird auch aufgebessert.
  2. Alle Teile, die nicht passen werden verkauft. Wirklich alle, egal ob zu groß oder zu klein.
  3. Sortiere deine T-Shirts nach Farben. Wenn du mehr als fünf Shirts von einer Farbe hast – weg damit.
  4. Trenne dich von Stücken, in denen du dich nicht wohl fühlst. Ja, auch von der Bluse, die zwar deinem Teint schmeichelt, aber immer zurechtgerückt werden muss.
  5. Alle Kleider, die länger als sechs Monate nicht getragen wurden, werden verkauft.
  6. Lagere Sommer- bzw. Winterkleidung separat, um im Kleiderschrank nicht den Überblick zu verlieren.
  7. Wem die Entscheidung alleine schwer fällt, holt sich Verstärkung. Ganz à la Sex and the City veranstalten wir eine Kleiderschrank-Entrümplungs-Party!