© Alice Moore

Die besten Hörbücher für den Sommer

Nicht immer muss es ein gutes Buch zum lesen am Strand sein!

Es kann auch ein schönes Hörbuch sein. Wir haben einmal unsere Lieblinge für diesen Sommer zusammengestellt. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Du bist der Hammer! Hör endlich auf, an deiner Großartigkeit zu zweifeln, und beginn ein fantastisches Leben

von Jen Sincero

 

Das vermutlich unterhaltsamste Motivationshörbuch, das je geschrieben wurde. Zufrieden? Geht so? Vom Auf-der-Couch-Sitzen ändert sich nichts. Wer etwas verändern will, muss sich klarwerden, was er will. Und dann: raus aus der Komfortzone. Schon tausendmal gehört? Aber noch nie gemacht? Mit diesem Hörbuch klappt’s. In den USA ist es durch Mund-zu-Mund-Empfehlung zum #1-Bestseller geworden. Kein Wunder, denn Jen Sincero zeigt, wie man endlich das Leben führt, auf das man selbst neidisch wäre. Ihre inspirierenden Geschichten sind voller Witz und Schlagfertigkeit. Praktische Ratschläge und Übungen helfen, die Selbstsabotage zu beenden und endlich, das zu erreichen, wovon man träumt. Doch Vorsicht, denn nach diesem Hörbuch ist das Leben definitiv anders!

 

Wenn’s einfach wär, würd’s jeder machen

von Petra Hülsmann

Damit hatte die beliebte Musiklehrerin Annika nicht gerechnet: Aus heiterem Himmel wird sie von ihrer Traumschule im Hamburger Elbvorort an eine Albtraumschule im absoluten Problembezirk versetzt. Nicht nur, dass die Schüler dort mehr an YouTube als an Hausaufgaben interessiert sind – die Musical-AG, die Annika gründet, stellt sich auch noch als völlig talentfrei heraus. Aber wenn’s einfach wär, würd’s schließlich jeder machen. Annika gibt nicht auf und wendet sich hilfesuchend an Tristan, ihre erste große Liebe und inzwischen Regisseur. Von nun an spielt sich das Theater jedoch mehr vor als auf der Bühne ab, und das Chaos geht erst richtig los.

 

Ohne ein einziges Wort

von Rosie Walsh

Stell dir vor, du begegnest einem Mann, einem wundervollen Mann, und verbringst sieben Tage mit ihm. Am Ende dieser Woche bist du dir sicher: Das ist die große Liebe, und es geht ihm ganz genauso. Zweifellos. Dann muss er verreisen und verspricht dir, er meldet sich auf dem Weg zum Flughafen. Aber er ruft nicht an. Er meldet sich gar nicht mehr. Deine Freunde raten dir, ihn zu vergessen, doch du weißt, sie irren sich. Irgendetwas muss passiert sein, es muss einen Grund für sein Verschwinden geben. Und nun stell dir vor, du hast recht. Es gibt einen Grund, aber du kannst ihn nicht ändern. Denn der Grund bist du.

 

Mademoiselle Coco und der Duft der Liebe

von Michelle Marly

 

Auf der Suche nach l’eau: Paris, 1919: Coco Chanel ist es gelungen, ein erfolgreiches Modeunternehmen aufzubauen. Doch als ihr Geliebter Boy Capel bei einem Unfall stirbt, ist sie vor Trauer wie gelähmt. Erst der Plan, ihrer Liebe zu ihm mit einem Parfüm zu gedenken, verleiht ihr neue Tatkraft. Auf ihrer Suche danach begegnet sie dem charismatischen Dimitri Romanow. Mit ihm an ihrer Seite reist Coco nach Südfrankreich, in die Wiege aller großen Düfte, und kommt schon bald dem Duft der Liebe auf die Spur. Coco Chanel – eine einzigartige Frau und eine große Liebende. Dies ist ihre Geschichte.

 

Mein Herz in zwei Welten

von Jojo Moyes

 

„Trag deine Ringelstrumpfhosen mit Stolz. Führe ein unerschrockenes Leben. Fordere dich heraus. Lebe einfach.“ Diese Sätze hatte Will Traynor Louisa Clark mit auf den Weg gegeben. Doch nach seinem Tod brach eine Welt für sie zusammen. Nun ist sie endlich bereit, Wills Worten zu folgen: In New York wagt Lou den Neuanfang. Doch ein Teil ihres Herzens ist in England zurückgeblieben: bei ihrer Familie und vor allem bei Sam, dem Mann, der sie auffing, als sie fiel. Während Lou in New York versucht herauszufinden, wer sie wirklich ist, muss sie feststellen, wie groß die Gefahr ist, sich selbst und andere auf dem Weg zu verlieren. Und am Ende muss sie sich die Frage stellen: Ist es möglich, ein Herz zu heilen, das in zwei Welten zu Hause ist?

 

Rhetorik: Die Kunst der Rede im digitalen Zeitalter

von Michael Ehlers

Professionell auftreten, ­wirkungsvoll überzeugen oder mit Worten führen: Die Rhetorik ist das wichtigste Instrument für jeden, der an seiner Wirkung arbeiten und seine Mitmenschen nachhaltig beeindrucken möchte. Im digitalen Zeitalter hat sich unsere Kommunikation jedoch gravierend verändert. Sie wurde schneller und vor allem mani­pulativer. Wie kann ich diesen neuen ­Herausforderungen begegnen? Und wie bringe ich mein Anliegen, meine Botschaft möglichst optimal an den Mann und an die Frau? Michael Ehlers liebt und lebt Rhetorik… und er kennt die Antworten.