©wu yi

Unsere Getränkelieblinge für diesen Sommer

Unsere ersten drei Sommerdrinks für 2018 – es muss nicht immer ein klassischer Hugo sein!

Selbst wenn die Temperaturen draußen an der 30-Grad-Marke kratzen, diese Drinks bleiben cool. Wie wär es zur Erfrischung also mit einem fruchtigen Wachmacher oder spritzigen Sundowner auf deinem Balkon oder in deinem Garten?

 

1. Bitter Sweetness (mit Alkohol)

 

Zutaten:

15 cl Orangensaft

4 cl Campari

2 cl Pfirsich-Sirup (wir empfehlen Monin-Sirupe)

2 cl Bens Ginger Konzentrat

Eis

Orangen-Zesten (zur Dekoration)

Alle Zutaten in einen Shaker mit Eis geben und kräftig für 30 Sekunden shaken. Danach in ein hohes Longdrinkglas geben, evtl mit Eis auffüllen, mit Oragenzeste garnieren. Durch das shaken sollte ein schöner Schaum entstanden sein, der den Trinkgenuss noch cremiger macht.

 

2. Granatapfel Eistee (alkoholfrei)

 

Zutaten:

3 Beutel Earl Grey

3 cl frischer Zitronensaft

4 cl Granatapfelsirup (wir empfehlen Monin-Sirupe)

6 cl frischer Orangensaft

Eis

Orangen, Zitronen, Limettenscheiben und Granatapfelkerne (zur Dekoration)

Mit einem halben heißen Wasser Earl Grey tee wie nach Anleitung aufgiesen und 10 min. ziehen lassen. Je nach Geschmack kann der Tee auch länger ziehen gelassen werden. Teebeutel rausnehmen und im Kühlschrank kalt stellen. Sobald die Basis fertig ist, alle restlichen Zutaten zusammen mischen, Zitrusfrüchte und Granatapfelkerne in eine Karaffe geben und auf Eis servieren. Die Mengenangabe reicht für 3 0,25 Gläser. Earl Grey kann bei zu langer ziehzeit etwas bitter werden und schmeckt manchmal etwas lieblich. Demnach kann das Rezept auch jederzeit mit einer anderen Schwarztee sorte ersetzt werden.

 

3. Sommer Rain (mit Alkohol)

 

Zutaten:

200ml Bulleit Bourbon

2 Pfirische

1 Nektarine

4 cl Karamelsirup (wir empfehlen Monin-Sirupe)

Thomas Henry Ginger Ale

Eis

Thaibasilikum (zur Dekoration)

Dieser Drink bedarf etwas Vorbereitung und eignet sich gut wenn man bereits eine Sommerparty geplant hat und man auch die männlichen Besucher von einem erfrischenden Sprizz Getränk überzeugen möchte. Hierzu schneidet man die Früchte in Mundgerecht Stücke und legt diese mit dem Karamelsirup und Bulleit Bourbon für circa 3 Tage ein. Ein sauberes, steriles Gefäß wäre hierbei von vorteil, welches man kühl und luftdicht in den Kühlschrank lagern kann. Einmachgläser sind dafür meist sehr gut geeignet.

Nach 3 Tagen ist der Bourbon wunderbar in die Früchte eingezogen und nun muss man den Drink nur noch servieren. Ein Esslöffel Früchte und 2 Esslöffel Bourbon sirup sollte reichen, aufgegossen wird dieses nun mit Thomas Henry Ginger Ale auf Eis. Ein Zweig Thaibasilikum gibt nochmal die richtige frische für den Drink.

Vielen lieben Dank an das Hungrige Herz München für diese tollen Sommerdrinks!