Suppenliebe für den Herbst

Herbstzeit heißt doch auch Suppenzeit oder?

Wenn es draußen regnet und man sich auf der Couch in einer Decke einkuschelt gibt es nichts, was einem mehr das Gefühl von Behaglichkeit vermittelt, als eine herzhafte Suppe, die von Innen aufwärmt. Und da wir alle schon den Klassiker Kürbissuppe kennen,  zeigen wir euch eine Alternative, die mindestens genau so lecker ist! Diese geröstete Karotten-Kichererbsen-Suppe ist die perfekte Kombination von süß, cremig und herzhaft. Außerdem ist sie so einfach zuzubereiten, dass ihr nebenbei noch gemütlich eine Netflix Serie schauen könnt. Aber Vorsicht: nicht anbrennen lassen!

 

Geröstete Karotten-Kichererbsen-Suppe

Für 4 Portionen:

300g Karotten (ca. 3 Mittelgroße)

240g Kichererbsen (1 Dose)

4 Zehen Knoblauch

2 EL Öl (z.B. Sonnenblumenöl)

150 g Zwiebeln (eine kleine oder eine halbe große)

1/2 TL Kreuzkümmel

1 Prise Chilli Flocken

800 ml Gemüsebrühe

 

Anleitung:

  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Karotten waschen, in Dicke Scheiben schneiden und auf ein Backblech geben.
  3. Kichererbsen abgießen, Knoblauch schälen und beides zu den Karotten geben.
  4. Alles mit Öl beträufeln, vermengen und 20 Minuten lang im Ofen rösten.
  5. Die Zwiebel in feine Scheiben schneiden und ebenfalls zum restlichen Gemüse geben. Mit Kreuzkümmel und Chilliflocken würzen und weitere 20 Minuten im Ofen garen.
  6. Backblech aus dem Ofen nehmen und das Gemüse im Mixer pürieren. Wenn gewünscht, ein paar Kichererbsen aufheben, um später die Teller damit zu garnieren. Nach und nach die Gemüsebrühe dazu geben.
  7. Gegebenenfalls nochmal in einem Topf aufwärmen.

 

Guten Appetit!