Weihnachtsbaum selbst gemacht

Wir zeigen dir die schönsten DIY-Ideen für einen selbst gemachten Weihnachtsbaum!

Es gibt viele gute Gründe, auf eine klassische Weihnachtstanne zu verzichten und sich in diesem Jahr Gedanken über eine passende Alternative zu machen. Zum einen schaden wir unserer Umwelt enorm, indem wir jedes Jahr abertausende von großen und kleinen Bäumen abholzen, um sie dann zum Sterben in unser Wohnzimmer zu stellen, das sie gerade mal für zwei Wochen schmücken. Zum anderen ist so eine Tanne ein sehr (zeit-)aufwendiger Weihnachtsschmuck. Der Baum muss gekauft, transportiert und geschmückt werden und steht er erst einige Tage in einem Ständer ohne Erde, fallen ständig Nadeln zu Boden, die hinterher wieder aufgeräumt werden müssen. Aber wie bastel ich einen Weihnachtsbaum selbst, fragst du dich jetzt bestimmt. Wir zeigen dir die coolsten DIY-Ideen für deinen diesjährigen Weihnachtsbaum – und eines ist sicher: die meisten Vorschläge sind viel einfacher umzusetzen, als du jetzt denkst!

 

1. Tape Baum

 

Was du brauchst: Tape, Tesafilm, eine Lichterkette und etwas Weihnachtsschmuck

Und so geht’s: Am besten eine Schablone verwenden um das Tape in Tannenform an deiner Wand zu befestigen. Nun mit etwas Tesafilm oder doppelseitigem Klebeband eine Lichterkette anbringen und in einer nahegelegen Steckdose einstecken. Je nach Belieben kleine Dekoartikel an dem Baum anbringen et Voilà – fertig ist dein Selfmade Weihnachtsbaum!

Der Vorteil: Eine Tape-Tanne spart enorm viel Platz, ist super leicht nachzumachen und kostet fast gar nichts!

 

2. Bücher Baum

 

Was du brauchst: ein Bücherregal und einen Weihnachtsstern

Und so geht’s: Die Bücher in deinem Regal einfach in der Form eines Weihnachtsbaums anordnen und einen Weihnachtsstern auf das oberste Regalbrett packen!

Der Vorteil: So ein Bücher-Baum ist in 2 Minuten auf- und wieder abgebaut und vollkommen kostenlos!

 

3. Ananas

Was du brauchst: eine Ananas, Sprühfarbe, etwas Weihnachtsschmuck und eventuell eine Lichterkette

Und so geht’s: Die Ananas in gold oder einer anderen Farbe ansprühen, mit etwas Weihnachtsschmuck behängen und nach Belieben eine Lichterkette befestigen. Schon ist dein Mini-Weihnachtsbaum fertig!

Der Vorteil: Der Ananas-Baum sieht nicht nur super aus, sondern ist auch viel kleiner und leichter als eine normale Tanne. So ist er gerade für kleine Wohnungen die ideale  Alternative für besinnliche Feiertage!

 

4. Teller Baum

 

Was du brauchst: Verschiedene Teller, etwas Weihnachtsschmuck, doppelseitiges Klebeband, Süßigkeiten und eventuell eine Lichterkette

Und so geht’s: Die Teller an der Wand platzieren und nach Belieben schmücken. Für den Weihnachtsstern einen sternförmigen Teller nehmen.

Der Vorteil: Bei diesem Weihnachtsbaum entsteht so gut wie kein Müll. Die Teller können ab Januar regulär weiterverwendet werden und die Süßigkeiten gegessen werden! Wir wünschen viel Spaß beim Nachmachen!