© The Curvy Magazine

Körbchenkunde für Kurvige

Du magst deine Rundungen, verzweifelst aber beim Dessous-Shopping? Wie du künftig Spaß beim Wäschekauf hast und welche Marken du kennen solltest, verrät dir Lea vom Onlinejournal Dessous Diary.

Für kurvige Ladies ist Dessous-Shopping meist eine frustrierende Angelegenheit: Mancher BH gefällt, will aber so gar nicht passen. Manches Modell sitzt perfekt, überzeugt aber optisch nicht. Du beneidest deine Freundinnen, die mal eben zu H&M gehen können und dort für kleines Geld einen süßen BH kaufen können? Du hast schon mal ein Vermögen für einen BH ausgegeben, dessen Kauf du beim ersten Tragen bereut hast? Ein echtes Dessous-Dilemma. Wenn der BH das erste ist, das du ausziehst, wenn du nach der Arbeit nach Hause kommst, dann ist es an der Zeit all das zu ändern. Denn: Dessous sollen Freude statt Frust machen, perfekt passen, deine Rundungen inszenieren und – je nach Anlass – kaschieren, betonen, stützen und verführen.

 

Sexy Support: Ein großer Busen braucht Halt und Stütze

Auf die Größe kommt es an – klare Sache. Es gibt aber seitens der Wäscheindustrie keine einheitliche Richtlinie. Allgemein gilt ein Busen ab D-Cup als groß und somit als „Big Cup“. Eine voluminöse Brust hat meist ein starkes Brustdrüsengewebe und ist schwer. Sie kann rund geformt sein, tropfenförmig oder glockenförmig – letzteres bedeutet, sie hat ihre Fülle unterhalb der Brustwarze und geht dort in die Breite. Meist hängen große Brüste und stehen nicht stramm am Oberkörper – weil sie dafür einfach zu schwer sind. Solch schwere Brüste können Rückenschmerzen, Nackenverspannungen und Kopfschmerzen begünstigen. Ein gut sitzender BH, der die Brust leicht abhebt, stützt und so die Schulterpartie entlastet, kann das verhindern. Kennzeichen eines Big Cup-BHs sind breite Träger, ein großes Körbchen, ein hoher BH-Steg und ein stabiles Rückenteil, das Material ist meist etwas fester im Griff. Manchmal hat der BH auch seitliche Stützen, die innen in den Cups versteckt sind, um das Brustgewebe sanft nach vorne zu heben – das macht eine schlankere Taille. Bei der Schnittform sind BHs mit Bügel ideal – sie heben die Brust sanft an und geben ihr eine rundliche Form. Auch Schalen-BHs sind prima, meist empfiehlt sich eine Vollschale. Bitte Finger weg von Baumwoll-Bandeaus, klassischen Triangel-BHs und Bustiers – darin haben Brüste keinen Halt.

 

Die besten Labels für kurvige Ladies

Mittlerweile gibt es einige Marken, die sich auf Wäsche für kurvige Frauen spezialisiert haben. Diese Expertenlabels wissen, wie sie Tragekomfort mit modischen Chic kombinieren. Für junge Frauen, die Freude an knalligen Farben und wilden Mustern haben, bieten die Briten die richtigen BHs. Marken wie Panache, Elomi, Curvy Kate und Freya präsentieren in dieser Saison Pastellfarbenes, exotische Drucke und Sets im Fifties-Look. Die deutschen Marken Triumph, PrimaDonna und Felina setzten auf Eleganz, Sinnlichkeit und Romantik in Schwarz, Weiß, Nude und Rot mit reichlich Stickerei und Spitze. Deutlich verspieltere Designs in nostalgischen Pudertönen, Pastellfarben und Acqua-Tönen kannst du bei Dacapo und dem polnischen Label Avocado Lingerie entdecken. Wer es gerne besonders sexy und verführerisch mag, sollte ein Auge auf die Kollektion von Scantilly, Panache Black, Escora und Playful Promises werfen: Bondage-Details à la „Fifty Shades of Grey“, viel Schwarz, Transparenz und höchst verführerische Bodies machen so richtig Lust, die Kurven voll zur Geltung zu bringen! Viele der genannten Labels findest du online bei Enamora – wo du dir die Styles ansehen kannst, bevor’s ins Fachgeschäft geht.

 

Die richtige Beratung im Fachgeschäft

Dort sorgt für Lust statt Frust nebst einer tollen Auswahl an schönen Modellen eine fachkundige Beratung. Eine klassische BH-Beratung oder ein modernes Bra-Fitting kosten zwar ein bisschen Zeit, machen aber glücklicher, als ein unüberlegter Onlinekauf ohne jeglichen Service. Im Fachgeschäft wirst du vermessen und erfährst, welche BH-Schnittformen für dich optimal sind. Wer Hemmungen hat, in ein Fachgeschäft zu gehen, dem möchte ich sagen: Du bekommst nicht nur einen tollen Büstenhalter, sondern einen echten Booster für dein Selbstbewusstsein, neue Freude an deinen Kurven und Lust auf Mode und Sexiness. Nebeneffekte, für die es sich lohnt, Scheu zu überwinden!

Gerne kannst du Lea von Dessous Diary alle Fragen zum Thema Big Cup, Dessousmarken für große Größen und Fachgeschäfte stellen – sie unterstützt gerne beim Finden des perfekten BHs.

Text: Lea Becker