© wilhelmina

Sarina Nowak: Das Ex-GNTM-Model startet mit ihren neuen Kurven durch

Die meisten kennen Sarina Nowak aus der vierten Staffel von Heidi Klums „Germany’s Next Topmodel“. Damals sah die quirlige Blondine noch etwas anders aus.Achtung, Ashley Graham (29), jetzt bekommst du heiße Konkurrenz aus Deutschland. Mit ihren sexy Kurven sorgt Sarina Nowak (23) derzeit für viel Aufsehen. Egal ob im knappen Badeanzug oder im eleganten Abendkleid – die hübsche Blondine ist ein echter Kurvenstar. Da kann man kaum glauben, dass Sarina vor einigen Jahren noch ein dürres Model war. 2009 nahm Sarina bei „Germany’s Next Topmodel“ teil, belegte damals den sechsten Platz. Doch Sarina hatte einfach keine Lust mehr zu hungern. Und siehe da: Mit den Kilos kam der Erfolg. Mittlerweile arbeitet die 23-Jährige als Plus-Size-Model und ist damit extrem erfolgreich.

Aktuell ist die stets fröhliche Blondine das Kampagnen Gesicht von Anna Scholz for Sheego. Anna Scholz gilt als Botschafterin des Curvy Styles und lebt und arbeitet mittlerweile als Designerin in London. Nach der Zusammenarbeit mit Curvy-Model Angelina Kirsch, die das Gesicht der letzten Kollektion war, tritt Sarina als prominentes Kampagnengesicht nun in deren Fußstapfen.

Wieso die Pfunde ihr besser gefallen und warum sie Deutschland den Rücken gekehrt hat, erzählt Sarina im Interview mit „The Curvy Magazine“.

© thecurvymagazine.com

„Ich hatte keine Lust mehr dünn zu sein, weil es für mich immer sehr schwer war und mir alle immer gesagt haben, dass ich abnehmen muss“, erinnert sich Sarina, die auch als XXS-Model mit ihren breiten Hüften aus der Reihe fiel. Trotzdem versuchte sie abzuspecken – allerdings nur mit mäßigem Erfolg. „Es war eine Quälerei für mich, weil nie jemand verstanden hat, dass mein natürlicher Körperbau ganz anders aussieht.“

 

Sarina Nowak trifft eine Entscheidung –
gegen das Hungern und für die Wohlfühlpfunde

 

Heute trägt sie Kleidergröße 42 und ist mit sich und ihrem Körper im Reinen. „Endlich kann ich so sein, wie ich bin und das macht mich glücklich“, erklärt die 23-Jährige selbstbewusst. Allerdings, so betont Sarina, habe sie nicht des Modeln wegen zugenommen. „Ich habe das für mich selbst gemacht. Aber es natürlich super schön, dass das eine das andere nicht ausschließt und ich nach wie vor das machen kann, was mir Spaß macht.“

Ihren Lebensmittelpunkt hat Sarina mittlerweile nach Los Angeles verlegt. In der Stadt der Schönen und Reichen hat sie ihr Glück gefunden. „Ich wollte immer mal nach L.A., da man dort sehr viele Möglichkeiten hat“, erzählt Sarina. Ganz leicht sei ihr der Start fernab der Heimat aber dann doch nicht gefallen. „Jeder will Schauspieler oder Model werden – aber ich wollte es einfach probieren. Außerdem ist der Curvy-Markt in Amerika viel größer als in Deutschland.

Auf Instagram zeigt sie, was sie hat – und das kommt bei den Fans gut an. „Ich bekomme tolles Feedback – überwiegend sind es Frauen und Mädchne, die das, was ich mache, toll finden und meinen Weg unterstützen“, freut sich Sarina. Natürlich gibt es auch negative Kommentare, aber die lässt das Plus-Size-Model so gut es geht an sich abprallen. „Viele sind einfach neidisch oder haben Langweile“, mutmaßt Sarina. Von ihren Hatern unterkriegen lässt sie sich auf jeden Fall nicht. „Ich möchte den Frauen ein Vorbild sein. Der Magerwahn in der Mode-Industrie sollte niemanden so stark beeinflussen. Wir Frauen sollten uns selbstbewusst und wohl in unserem Körper fühlen – egal wie er aussieht.“

 

Hier klicken

Ein Beitrag geteilt von the Curvy am

Hier klicken

Ein Beitrag geteilt von the Curvy am am

Hier klicken

Ein Beitrag geteilt von the Curvy am